Literaturempfehlung: Die Pferde der Sahara

 

"The horses of the Sahara" - Eugène Dumas 1863 (pdf 22,5 MB)

DOI: http://dx.doi.org/10.5962/bhl.title.39444

 

 

Zum Buch:

 

In dieser englischen Fassung des Buches von E. Daumas sind einige Kapitel und einzelne Passagen ausgelassen, die einen tiermedizinischen Hintergrund haben oder von Angelegenheiten handeln, die für heutige Leser nur geringe Relevanz haben könnten.

Die Beschreibungen der Sport-und Freizeitbeschäftigungen, die Sitten und Gebräuche der "Aristokratie der afrikanischen Wüste", sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden; doch sollten auch die fast malerischen Anmerkungen des einst berühmten Emir Abd-el-Kader es nicht an Respekt und Sympathie mangeln lassen.

 

 

Dieses Werk ist eine Abhandlung über die Pferde Algeriens, welche noch die typischen Merkmale des Berbers und Arabers unverfälscht im Bestand zeigen. Der größte Verdienst dieser Niederschrift ist die authentische Genauigkeit und der Gehalt an Fakten. E.Daumas bemüht verschiedenste Quellen. Im Laufe seiner 16-jährigen Karriere in Afrika, wurde er mit Missionen und ausführenden Funktionen vertraut, welche ihn in einen vertrauten Umgang mit den Arabern brachte - einem Volk, über welches bis dahin so wenig bekannt war. Man fühlte sich damals jedoch verpflichtet mehr zu erfahren, um die dortigen Regierungsaufgaben ausführen zu können.

 

Auch heute hat diese Schrift, trotz anders geartetem Hintergrund ihrer Entstehung, vor allem für Freunde und Züchter von Pferden maghrebischer Herkunft wieder ihre Relevanz. Denn nur das Verstehen der Kultur und Werte ist der wirkliche Schlüssel zum Verständnis dieser geschätzten Pferde des "ältesten Reitervolkes" der Welt.

 

Zum Autor:

Eugène Daumas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

 

Eugène Dumas

 

 

 

Eugène Daumas

Melchior Joseph Eugène Daumas (* 4. September 1803 in Delémont, Kanton Jura, Schweiz; † 29. April 1871 in Camblanes, Kanton Créon, Département Gironde) war ein französischer General und Autor.

Daumas trat 1822 in die Armee ein. Er beteiligte sich seit 1835 an den Feldzügen gegen Abd el-Kader, bei welchem er sich 1837–39 als Konsul zu Mascara befand. Daumas, des Arabischen mächtig, war der erste Chef der Bureaux arabes in Algerien unter dem französischen Oberbefehlshabenden Thomas-Robert Bugeaud; Daumas war von Bugeaud mit der Umstrukturierung der affaires indigènes, der "einheimischen Angelegenheiten," betraut. 1850 wurde er als Direktor der algerischen Angelegenheiten in das Kriegsministerium nach Paris berufen. 1858–59 war er Präsident der Pariser Geographischen Gesellschaft.

Unter Zeitgenossen fanden insbesondere sein Werk zu den "Pferden der Sahara" und "Das arabische Leben" Beachtung.

 
© 2008 - 2019 BzRP e.V. Dellstraße 10 - D-52072 Aachen - info@bzrp.org - www.bzrp.org